Wir über uns

Was machen wir?

Die Bürger-Sänger-Zunft München (BSZ) ist ein eingetragener und gemeinnütziger Verein mit etwa 150 Mitgliedern, bestehend aus einem Symphonie-Orchester und einem gemischten Chor. Die Musiker sind Laien und erarbeiten sich hauptsächlich große Werke der Klassik, um sie in einem Konzert aufzuführen.

Mehrere im öffentlichen Leben stehende Persönlichkeiten, wie Staatsminister a.D. Dr.h.c. Hans Zehetmair, der Münchner Oberbürgermeister a.D. Christian Ude und Dr. Hans-Jochen Vogel sind “Besondere” und Ehrenmitglieder der Bürger-Sänger-Zunft und unterstützen unsere Arbeit.

Konzerte

In unregelmäßigen Abständen werden Konzertreisen durchgeführt. So wirkte die BSZ bei der Milleniumsfeier (“Fest der Bayern”) 2000 in Regensburg mit. Im Juli 2001 wurde eine Konzertreise nach Schwandorf, der Geburtsstadt von Konrad Max Kunz, dem ersten Dirigenten der BSZ und Komponisten der Bayernhymne durchgeführt, die 1860 eigens für die Bürgersängerzunft komponiert wurde (siehe auch hier). Im Sommer 2002 führten Chor und Orchester zusammen mit dem Theaterverein in Alling Carl Orff’s “Bernauerin” auf.

Gliederung des Vereins

Die Bürger-Sänger-Zunft ist ein Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat mit seinen beiden Klangkörpern, Chor und Orchester, die Laienmusik in der Münchner Kultur zu fördern. Die Mitgliederversammlung wählt den Ausschuss für jeweils drei Jahre, wobei eine Wiederwahl zulässig ist.

Der Ausschuss (Gesamtvorstand) besteht derzeit aus 7 Damen und Herren, die den Verein leiten und dessen Geschäfte führen.

Ein aus fünf Mitgliedern bestehender Vorstand vertritt den Verein gerichtlich und aussergerichtlich. Dabei ist der Vorsitzende (“Meister vom Stuhl”) einzelvertretungsberechtigt.

 

Seit 2016 besteht der Vorstand aus:

 

Meister vom Stuhl         Reinhold Schulz

Zweitmeister              Dr. Reinhold Bader

Säckelmeister             Angela Reißlöhner
Merkmeister                    Bruni Caris

Spielmannsmeister       Göran Gentzsch

Musikalischer Leiter

und Dirigent:                   Hans Peljak

 

 

Der Vereinsbeitrag beträgt derzeit € 70 jährlich. Für Studierende und Auszubildende gelten Sonderregelungen.

Bankverbindung:

Münchner Bank eG

IBAN: DE46 7019 0000 0000 3007 99

BIC: GENODEF1M01

Veranstaltungen

Im Rahmen von weiteren Veranstaltungen will der Verein die Geselligkeit und das Miteinander fördern.

Einmal jährlich feiert die BSZ  ihren Geburtstag, das “Stiftungsfest”. Bei dieser Gelegenheit versammeln sich Mitglieder mit Familienangehörigen und Freunden in angemessener Umgebung zu einem Fest.

Das Stiftungsfest ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil werden die neuen Mitglieder (“Lehrlinge”) in die Zunft aufgenommen. Sie stellen sich mit einem selbstverfassten Gedicht oder Musikstück vor, das vom Spruchsprecher mit lustigen Reimen beantwortet wird. Beim zweiten Teil - dem “Freien Sängertag” - ist es allen Mitgliedern und Gästen freigestellt, mit eigens verfassten Werken, um die Gunst des Publikums zu werben. Auch werden am Stiftungsfest für Verdienste um die Zunft Ehrungen vorgenommen. In den Medaillen, Anstecknadeln und Urkunden spiegelt sich die alte Tradition aus dem 19. und 20. Jahrhundert wieder. So wird wie einst bei den Meistersingschulen Musik und Poesie in der Bürger-Sänger-Zunft großgeschrieben.

Schon im 19. Jahrhundert hat die Zunft mit der damals neuen Eisenbahn, Leiterwagen und auf Schusters Rappen große mehrtägige Landpartien unternommen.

Im Zunftgarten in der Schwanthaler Straße und im 1908 erworbenen Grundstück in Haar wurden Feste organisiert. Auch heute noch gibt es ein vielfältiges Angebot in unserem Verein, wie gemeinsame Museumsbesuche, Stadtführungen und fröhliche Feste.

Informationen zur Bürger-Sänger-Zunft

In der zweimal jährlich erscheinenden Vereinszeitschrift “Der Merker”, die auch im Zeitschriftenlesesaal der Bayerischen Staatsbibliothek gelesen werden kann, informiert die BSZ über sich und ihre Tätigkeit.



Chor- und Orchestermitglieder gesucht

Für künftige Projekte sucht das CH|OR|CHESTER der Bürger Sänger Zunft weitere musikbegeisterte Laien. Insbesondere im Orchester sind Bratschen, Geigen, Bässe und Blechbläser willkommen. Im Chor besteht Bedarf in allen Stimmen, besonders jedoch Tenöre. Vorspielen oder -singen ist nicht erforderlich. Das jeweilige Instrument oder die Stimme sollte jedoch sicher beherrscht werden.

Auftritte finden vor allem im Künstlerhaus am Lenbachplatz und im Carl Orff-Saal im Gasteig statt. Professionelle Betreuung wird gewährleistet durch unseren Dirigenten Julio Mirón. Klassisches, romantisches, zeitgenössisches, weltliches und geistliches Repertoire.

 

Trauen Sie sich!

Wenden Sie sich bei Interesse an

Reinhold Bader, phone 089-912235 oder

vorstand@buergersaengerzunft.de

Zusammen macht es mehr Spaß!


Laden Sie sich hier unsere Infobroschüren:

Download
Festschrift
zu Ehren unserer 175-Jahr-Feier
NEUE FESTSCHRIFT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB
Download
Image Broschüre
Image Broschüre fürs Internet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 840.7 KB

Download
Satzung
Satzung der Bürger-Sänger-Zunft 2008.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.6 KB

Bürger-Sänger-Zunft München gegr. 1840 e.V. (BSZ).

Die BSZ ist im Vereinsregister München (VR6513) eingetragen und wird derzeit vertreten durch den

2. Vorstand Reinhold Bader

Bürger-Sänger-Zunft 

Gollierstrasse 39

80339 München

E-Mail:  info@buergersaengerzunft.de

Bildmaterial: Volker Jäger